top of page
About

ABOUT

Nach ihrer Ballettausbildung im CNSMD in Lyon und einem Stipendiumsjahr bei der Hochschule für Musik, Heinz Bosl Stiftung München bekam Marianne Illig 2003 ihr erstes Engagement als Elevin im Stuttgarter Ballett. 

 

2004 wurde sie von Vladimir Malakhov ins Corps de Ballet des Staatsballetts Berlin aufgenommen. Da merkte sie, dass ihre Seele mehr im modernen Repertoire lag, als sie Solo Rollen von William Forsythe oder David Parsons auf der großen Bühne der Deutschen Oper interpretieren durfte.

 

2007 kehrte sie also nach Stuttgart zurück, um eins der 6 Gründungsmitglieder von Gauthier Dance im Theaterhaus Stuttgart zu werden. Dort tanzte sie Solo Rollen von internationalen Choreographen wie Mauro Bigonzetti, Itzik Gallili, Eric Gauthier, Jiri Kylian, Paul Lightfoot & Sol Leon, Francesco Nappa, Christian Spuck.

2010 wurde sie vom internationalen Tanzmagazin „Dance Europe“ als „Outstanding Dancers of the Year“ für ihre Rolle als Erzählerin im POPPEA//POPPEA von Christian Spuck nominiert.

Sie choreographierte zwei Tanzstücke für Gauthier Dance in den Produktionen Out of the Box und leitete auch Proben und den Ballettunterricht für die Company.

2012 beendete sie mit ihrer ersten Schwangerschaft ihr Engagement bei Gauthier Dance. Seitdem tanzt und choreographiert sie als freischaffende Künstlerin.

​2014 choreographierte sie das Musical Anatevka für das Theater unter den Kuppeln.

Seit 2016 unterrichtet sie Ballett für Vor- und Grundschulkinder als auch Yoga in Offenburg-Zunsweier

2020 choreographierte sie für NAF in der Produktion "Norm ist Fiktion #5" im Theater Rampe.

2021 bekam sie ein Stipendium vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, womit sie 2 Tanzvideos "TanzLupe in Loop" mit Kameramann Julian Wirth und Musikkomposition von Sonido Sur kreierte.

2022 war sie Dozentin bei den Schultheatertagen in Offenburg. Sie choreografierte für die Junge Theater Akademie Offenburg für die ausgezeichnete Produktion "Vision Freiheit" von Paul Barone. Sie choregrafierte und tanzte für eine Performance bei der Fotoausstellung von Joachim Riederer in der Kunsthalle Tübingen und in der Städtischen Galerie Böblingen. 

Sie arbeitete an der Kreation der Performance "Kultur = Forum. Wo kann Heimat Freiheit sein?" zusammen mit der Junge Theaterakademie Offenburg und der VHS Offenburg, die am 22. Mai und 23. Mai 2022 auf dem Offenburger Kulturforum - dem Platz der Verfassungsfreunde - mit über 100 Mitwirkenden im Rahmen der Heimattage aufgeführt wurde. 

Gerne arbeitet Marianne Illig mit verschiedenen Künsten und Künstlern zusammen. Sie nahm an zahlreichen Projekten teil: Performance für die Fashion Week in Berlin, "getanzte Führung" im Kunstmuseum Stuttgart, sie choreographierte Catwalks, entwarf Kostüme für Tanzproduktionen von Gauthier Dance, der John Cranko Schule oder der jungen Choreographen bei Noverre in Stuttgart.  Sie nahm an Video- und Filmprojekten teil und wurde als Hauptdarstellerin für den Kurzfilm Lynn/Yann ausgewählt. Sie arbeitet auch als Modell und wurde für Kunden wie unter anderen Boss Orange oder Weleda fotografiert.

Außerdem ist Marianne Illig eine ausgebildete Yoga Lehrerin und diplomierte Ausbildnerin für Yoga Lehrer.

2023 unterrichtete sie auf Yoga United Festival, Herzberg Festival und durfte die Abschlusszeremonie vom Festival Cat& Cow mit ca. 500 Menschen leiten.

Sie betreibt seit 15 Jahren die chinesischen Kampfkünste, was ihr eine Medaille 2014 bei der Süddeutschen Meisterschaft brachte. Seit 2024 unterrichtet sie die 8 Brokate, die sie von Großmeister Shi Yongchuan, Abt der Shaolin Tempel Deutschland lernte.

In den Lockdowns fing sie an, Malas und Ketten aus Edelsteine zu gestalten. Somit konnte sie ihre langjährige Leidenschaft und Kenntnisse über die Heilsteine, Mantras und Meditation kombinieren.

Lynn Yann
Loop
IMG_2222.JPG
Termine

TERMINE Events WORKSHOPS

REgelmässige TERMINE

Ballett: Dienstags, Mittwochs und Donnerstags 13:15-14:15 Uhr Festhalle Zunsweier

Yoga: Dienstags 19-20 Uhr, Donnerstags 10-11Uhr, bei mir in Offenburg-Zunsweier

QiQong: Dienstags 10-11Uhr

Workshops

Mudra Workshop Teil 1, Hasta Mudra Pranayama.

Am Sonntag, den 2.6. von 17Uhr bis 19Uhr, bei mir in Offenburg-Zunsweier.

Program: Was ist eine Mudra ? Die dreigeteilten yogischen Atmungen & yogische Atmung. Passende Mudras zu den verschiedenen Atmungsarten & die Mudras die sich an dem Tag noch zeigen wollen.
mit oder ohne Vorkenntnisse. Preis 20 Euro.

Mudra Workshop Teil 2, Mudras & Prana Vayus.

Am Sonntag, den 9.6. von 17Uhr bis 19Uhr, bei mir in Offenburg-Zunsweier.
Program: Wie zirkuliert die Energie (Prana) in unserem Körper ? Sie wird von den Prana Vayus geleitet 
Die 5 Winde kennenlernen & die dazugehörigen Mudras, Ausgleichübung der Prana Vayus, Mantras & Pranayamas 
Mit oder ohne Vorkenntnisse. Preis 20 Euro.

Events-Festivals

21.6.-23.6. AMRAM BEWUSST-SEIN FESTIVAL Tickets - Infos: https://amram-bewusst-sein.de/festival

World Wide Peace Zeremonie : Friedensbaum Pflanzung am 23.6. um 10Uhr 

Am 23.6., 15-17Uhr zeigen wir den Film "Kiva, the Call of the Wisdom Keepers" von Marijke Kodden & Jaap Verhoeven mit deutschen Untertiteln. https://kiva-wisdomkeepers.com/ Im Anschluss stehe ich mit Felipe Pykyba Tyba, Weisheithütter der Muiscas, um Fragen zu beantworten. Über die KIVA Zeremonie Weltweit: https://kiva.family/

15.8.-18.8. KIVA ZEREMONIE - Helfer Team - Schlosspark Dennenlohe - Tickets - Infos: https://wurzeln-der-erde.de/

Das vierte und damit für diesen Zyklus letzte und abschließende Jahr der Kiva Zeremonie in Deutschland.

Ein Feuer, viele Herzen!

“Das Jahr für uns selbst, jetzt ist es Zeit den Kreis zu schließen, den Segen zu empfangen und voranzugehen.“
Helmut Kinzelmann (Direktor Wurzeln-der-Erde Team Deutschland)

FRAGen-Anmeldung

Schreiben Sie mir gerne eine Nachricht im Kontaktformular. Ich melde mich umgehend zurück​.

Ballett

BALLETT in Offenburg Zunsweier

Tänzerische Früherziehung

Ab 4 Jahren: Spass an der Bewegung!

Die Bewegungsmöglichkeiten des Körpers werden langsam entdeckt: Rhythmus, Musik, körperlicher Ausdruck und die Ballett Grundstellungen werden spielerisch eingeführt

Dienstags 13:30 Uhr bis 14:15 Uhr ab 5 Jahre

Donnerstag 13:30 Uhr bis 14:15 Uhr ab 4 Jahre

Für mehr Informationen, melden Sie sich bitte über das Kontaktformular !



Ballett
Grundschulkinder. Wir beginnen die Arbeit an der Stange und lernen spielerisch die Ballettbewegungen.

Mittwochs 13:30 Uhr bis 14:15 Uhr​

WO

Festhalle Zunsweier

Kleingäßle 11

77656 Zunsweier

Anmeldung

Schreiben Sie mir gerne eine Nachricht im Kontaktformular. Ich melde mich umgehend zurück​.

Monatliche Teilnahmegebühr 23Euro.

Yoga

YOgA in Offenburg Zunsweier

Ihre Leidenschaft für Bewegung bzw. für die Harmonie zwischen Körper und Geist leitete Marianne Illig nach einer internationalen Karriere als Tänzerin in die Lehre des Yogas, die sie seitdem im Alltag begleitet.

​Marianne unterrichtet Yoga seit 2014 und mischt  intelligent verschiedene Techniken, um eine wohltuende, gesunde Yogapraxis für Jedermann anbieten zu können.

Marianne Illig ist Ausbildnerin für Yoga Lehrer und teilt gerne Ihr Wissen und Erfahrungen in eigene Workshops oder als Gastlehrerin. Die Themen, die ihr besonders am Herz liegen sind die Wissenschaft der Mudras, Pranayama, Anatomie und die Lehre des Raja Yogas.

Yoga, Eine lebensart

Marianne unterrichtet in der Linie des Raja Yogas, der königliche Pfad.

Dieser Weg folgt der Lehre der Yoga Sutras von Patanjali und heißt auch

der achtgliedrige Pfad (Ashtanga Marga).

Diese 8 Glieder sind im Sutra II-29 genannt und weiter im Text beschrieben und erklärt.  

 

1. Yama (die externen Verhaltensgebote) 
2. Niyama (die internen Verhaltensgebote) 
3. Asana (die Körperstellung)
4. Pranayama (Lenkung der Lebensenergie -Prana-)
5. Pratyahara (die Sinne zurückziehen/nach innen ziehen) 
6. Dharana (die Konzentration) 
7. Dhyana (die Meditation) 
8. Samadhi (die Einheit wieder finden) 
 
Diese 8 Glieder können in einem Baum repräsentiert werden, als die Wurzeln (Yama), der Stamm (Niyama), die Äste (Asana), die Blätter (Pranayama), die Rinde (Pratyahara), der Saft (Dharana), die Blüten (Dhyana) und die Früchte (Samadhi). Da es keine Blätter ohne Wurzeln gibt oder keine Äste ohne Saft, braucht der Baum diese 8 Glieder, um ganz ein Baum zu sein. So ist es auch im Yoga : All diese 8 Glieder gehören im Raja Yoga gleichwertig in die Yoga Praxis, denn sie sind immer miteinander verbunden, bauen sich aufeinander auf und ergänzen sich gegenseitig. Die Grundsätze dieser Lehre sind auf jede Situation des Lebens anwendbar und nicht auf Yoga Übungen begrenzt.
Die Praxis und der Weg des Raja Yogas ist eine Lebensart.



KUrs
Fortlaufender Kurs mit oder ohne Vorkenntnisse.

Dienstags 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr ​

Donnerstags 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Neuer Kurs

Mit 5 neuen Anmeldungen kann ich gerne eine neue Gruppe an einem anderen Wochentag anfangen.

Anmeldung

​Anmeldung und Fragen : Schreiben Sie mir gerne eine Nachricht im Kontaktformular, ich melde mich umgehend zurück.

Einzeltarif: 10 Euro​​ pro Stunde

Yoga, Mudra, Meditation, Entspannung, Offenburg, Zunsweier
IMG_0107.JPG

Kung fu qi qong 

Kung Fu bedeutet wörtlich über seine Grenze gehen. So geht Marianne nach diesem Motto in Ihrem Leben um. 

2007 kam Marianne zu ihrer ersten Kung Fu Schule in Berlin bei Sifu Martin Brucks, wo sie die Südformen kennenlernte. Seitdem praktiziert sie regelmäßig die chinesischen Kampfkünste. Ihr Neugier brachte sie dazu verschiedene Stillrichtungen zu lernen. Tan Lang, die Gottesanbeterin, traditionellen Südformen, modernes Wushu oder Shaolin probierte sie aus. Tai Chi und Qi Qong gehören auch zu ihre Praxis.

2023 nahm sie an einem Seminar mit Großmeister Shi Yongchuan, Abt der Shaolin Tempel Deutschland teil, um die 8 Brokate tiefer zu kennen. Die 8 Brokaten sind eine der ältesten Qi Qong Übung der Shaolin Mönchen. Durch das regelmäßige Praktizieren dieser Bewegungen, wird der Energiefluß im Körper und in den Organen gestärkt und harmonisiert.

Neuer qiqong KURS

Die 8 Brokate sind sanfte Körperübungen für jede Altersstufe, zur Stärkung und Ausgleich von Geist und Körper
Dienstags 10 Uhr bis 11 Uhr – In Offenburg Zunsweier -10 Euro pro Stunde.

Zur Anmeldung, Schreiben Sie mir bitte eine Nachricht im Kontaktformular. Ich melde mich umgehend zurück​.

Wer andere kennt ist klug. Wer sich selber kennt ist weise.

Wer andere besiegt hat Kraft. Wer sich selber besiegt ist unbesiegbar.

Shaolin Weisheit

 

Kung Fu
IMG_8659.jpg
Zeremonien

ZEREMONIEN

Seit 2022 pflanzt Marianne illig zeremoniell Friedensbaüme und gibt Wasserzeremonien.

 

Sie pflanzt Friedensbaüme als Zeichen unserer Achtsamkeit zu unserer Erde, als Errinerung, dass wir alle miteinander verbunden sind und als Gebet, um den Frieden in uns zu finden. Ein Friedensbaum soll auch den Frieden in uns darstellen und uns daran errinern, dass wir Friede sind, dass dies unsere Natur ist. Wir geben unsere Gebete allen Elementen und bringen sie dem Baum, der alle verbindet und somit all unsere Gebete auf allen Ebenen in die Welt pflanzt und wachsen lässt. Wir erklären unsere Liebe an das Wasser, die Luft, das Feuer, die Erde und den Äther. Wir beten zu ihnen, uns zu heilen. Wir nehmen uns Zeit in uns zu fühlen, was uns davon abhält in Frieden, in Liebe und in Wahrheit zu leben. Meist stehen wir uns selbst im Weg ! Wir bedanken, vergeben und lieben uns erstmal selbst, damit wir diesen Frieden, Liebe und Wahrheit, die wir alle sind ausstrahlen können. Wir erkennen uns als Einzigartig und ehren unsere Verschiedenheiten, Kräften und Schwächen. Wir erkennen die Wunder und die feine Symbiose in der wir alle verwoben sind. So wie im Regenbogen, so trägt auch jeder seine eine besondere Farbe und aus allen Farben zusammen erscheint das weisse Licht. Eine Farbe, die alle Farben braucht, um zu existieren. Eine Farbe, die alle Farben ist. Wenn wir die Regenbogenbänder um den Baum wickeln, können wir uns errinern, dass wir mit Verbundenheit gemeinsam mehr schöpfen können. Es lädt uns ein, uns die Hände zu reichen, zu helfen und geholfen zu bekommen. Es lädt uns ein, zu traümen, unsere Traüme zu teilen und unsere Traüme zu leben. 

Diese Pflanzung ist eine Gabe an die Welt, ein Ritual, der unsere Intension zeigt, auf die Natur, die Liebe und die Wahrheit zu hören. Das ist der Samen unsere Träume für die Zukunft, für die Welt in der wir leben wollen und für die Welt, die wir unseren Kindern schenken.

Die Baüme haben einen Namen, der uns einlädt seine Medizin zu lernen und in diese Kraft zu gehen.

So durfte Marianne Illig einen Paulus, eine Tara, eine Mudita, einen Calendula, und einen Yggdrasil in die Welt setzen. Marianne fühlt sich sehr geehrt für diese Pflanzungen gerufen worden zu sein. Sie zellebriert dies mit all Ihrer Liebe, Freude und Leidenschaft.

„Friede oder Frieden (von althochdeutsch fridu „Schonung“, „Freundschaft“) ist allgemein definiert als ein heilsamer Zustand der Stille oder Ruhe, als die Abwesenheit von Störung oder Beunruhigung und besonders von Krieg. Frieden ist das Ergebnis der Tugend der „Friedfertigkeit“ und damit verbundener Friedensbemühungen.“ (Wikipedia)

Folgende Baüme freuen sich auf Besuch :

Calendula, Beinde 14, 67824 Feilbingert

Yggdrasil, Papiermühle 1 /  07646 Stadtroda

Paulus, Pégomas, 43°35'57.3"N 6°55'06.4"E

Eva-Freya, Malschenberg,

49.2510516, 8.6730707, Privatgrundstück, Kontakt : Claudia.Marie.Treu@gmx.de

Die Wasserzeremonie verbindet uns zu uns selbst. Wir beten zu dem Wasser, welches unsere Worte aufnimmt. Nun geben wir alles bebetete Wasser zusammen in eine Schale und übergeben dies der Erde. Wasser ist ein Element, der alle Ebene durchfliesst.

Tief aus der Erde entspringt das Quellwasser, es fliesst über alle Länder in Bäche, Flüsse, und in das Meer. Es verbindet die Kontinente und durch die Luft wandert es als Wolke. Das Wasser segnet uns mit dem Regen, und versickert wieder in die Erde. Alle Lebewesen trinken Wasser, so dass das Wasser durch alle Tiere, Pflanzen und Menschen geht. Wenn wir unsere Gebete dem Wasser übergeben, erreicht es somit homöopatisch die ganze Welt.

Diese Zeremonie ist auch ein Ritual, in dem wir dem Wasser sagen, dass wir es beschützen und dadurch das Leben achten. Es ist wie ein Versprechen, indem wir dem Wasser zuflüstern : Ich ehre Dich, ich schätze Dich, ich trinke Dich mit Dankbarkeit und nutze Dich mit Achtsamkeit. 

„In einem Tropfen Wasser befinden sich alle Geheimnisse der Ozeane.“ (Kahlil Gibran)

Diese Zeremonien bieten sich für viele Anlässe an, wie ein neues Grundstück, eine Hochzeit, eine Geburt, für das eigene Zuhause, bis grössere Festivals. Sie verwandeln diese Stelle in einen neuen Kraftort und einen heiligen Ort. Dort errinern wir uns an den Frieden und die Verbundenheit mit allem. 

Diese Zeremonie wird gemeinsam mit dem Ortsbesitzer oder den Organisatoren vorbereitet, um die genaue Intention der Zeremonie für diesem Platz oder Anlass zu definieren.

Falls Sie eine Zeremonie organisieren wollen, schreiben Sie bitte eine Nachricht ins Kontaktformular

Screenshot_edited.jpg

Mut zur Liebe

Andre Neo hat eine Reihe Lieder geschrieben, um mit Liebe und Musik, die Welt ein klein wenig besser zu machen.

So kam Marianne Illig wieder vor der Kamera von Julian Wirth, um die Musikvideo für das Lied "Mut zur Liebe" zu drehen.

Sie können das Lied gegen einer Spende auf www.3musketiere.org/musik herunterladen.

Der gesamte Erlös aus dem Verkauf des Songs soll für gemeinnützige und wohltätige Zwecke eingesetzt werden und unter den folgenden Orgas, fair und zu gleichen Teilen aufgeteilt werden:

- https://www.3musketiere.org

https://www.kbf.de
https://assosarasvati.wixsite.com/sara-svati/zuhause
https://www.i-m-l-s.com/
https://www.share-foundation.de/
https://friedensbaum.de/
https://www.lebenshilfe-zollernalb.de

IMG_20210805_131131.jpg

MALAs

In den Lockdowns fing Marianne an, Malas​ und Ketten zu gestalten. Somit konnte sie ihre langjährige Leidenschaft und Kenntnisse über die Heilsteine, Mantras und Meditation kombinieren.

Traditionell ist eine Mala eine Gebetskette und dient die Praxis der Japa Mala : das Rezitieren eines Mantras mit einer Mala. Eine Mala besteht meistens aus 108 Perlen plus eine so genannte Guru Perle, wo beide Seiten der Kette sich wieder treffen. Sie kann die Einheit darstellen, da wo das weibliche und männliche sich vereinen, da wo die Dualität sich auflöst. In der Praxis der Japa Mala wird diese Perle quasi nicht angefasst. Jedes Mal, dass man an der Guru Perle ankommt, nehmen wir die Perlen in die andere Richtung, um mit dem Rezitieren weiterzumachen.

Marianne  gestaltet jede Mala individuell für Sie und findet mit Ihnen gemeinsam, welche Perlen, Edelsteine, Anhänger, für Sie geeignet sind. 

Lassen Sie sich beraten und schreiben Sie eine Nachricht im Kontaktformular für eine Bestellung oder weitere Informationen.